Atelier für Grafikdesign
und Typografie
10.2016
– Interview –
CMYK Kalender 2017
cmyk2017_2 Der neue CMYK Kalender 2017 von Peter von Freyhold ist erschienen. Mit 54 Wochen-Farbpaletten und täglich wechselnden Farb-Kombinationen. Mit 371 unterschiedlichen Tagesfarbstreifen, die ihre Wirkung auf gestrichenem und ungestrichenem Papier zeigen. Mit genauen CMYK-Farbwerten. Wir haben mit ihm ein kleines Interview geführt.

Kannst du uns kurz erzählen wie alles angefangen hat?

Der Kalender ist jetzt schon im vierten Jahr, das ist also schon eine Weile her. 2013 war ich noch im Studium und gerade mit meinem Bachelor beschäftigt und der Kalender war nur als kleines, freies Projekt gedacht. Die ursprüngliche Version sah auch noch etwas anders aus. Ich glaube, ich habe das Konzept irgendwann meiner Professorin gezeigt und sie meinte, ich solle es mal bei Verlagen vorstellen, zum Beispiel beim Verlag Hermann Schmidt. Dem Verlag gefiel das Konzept zum Glück sehr und nach einer gemeinsamen Anpassung gestaltete ich dann die erste Ausgabe für 2014. Über die Jahre hat er sich dann gut weiterentwickelt, bekam eine Box und jede Ausgabe einen neuen Look. cmyk2017_6

Nach welchen Kriterien entstehen die Farbkombinationen?

Die Kombinationen entstehen nicht nach einem bestimmten Muster. Sie sind subjektiv gestaltet. Manchmal haben die Wochensets ein harmonisches Farbklima, mit einigen Abstufungen und dezenten Kontrasten, andere Sets sind eher bunt und sehr kontrastreich. So entstehen jede Woche neue Eindrücke oder Assoziationen, die man mit der jeweiligen Farbpalette verbindet. Inspiration dazu finde ich überall. Da aber jeden Tag ein Streifen abgerissen wird und die darunter liegende Farbe zur benachbarten auch irgendwie passen muss und im besten Fall einen schönen Kontrast bieten sollte, ist die Anordnung der Farben und die Feinabstimmung in jedem Wochenset eine ziemliche Detailarbeit. Dazu kommt, dass ich mittlerweile knapp 1500 CMYK Werte in vier Kalendern verbraucht habe, was es immer schwieriger macht, schöne neue Farbkombinationen zu gestalten.

Haben die Kombinationen etwas mit der jeweiligen Jahreszeit zu tun?

Bei der Verteilung der Wochen über das Jahr, versuche ich ein bisschen die Farbstimmung an die jeweilige Jahrszeit anzupassen. Aber man kann es nicht komplett durchziehen, sonst hätte man im Winter zu viele Grau- und Erdtöne, das will ja niemand ein paar Wochen lang anschauen. Im Sommer dominieren aber natürlich intensive und lebendige Farben. cmyk2017_9 cmyk2017_12
Anzengruberstraße 7
12043 Berlin, Germany
FacebookTwitter