Atelier für Grafikdesign
und Typografie
04.2015
– Buchvorstellung –
Read + Play
22a2b71f760bc93cdb70d79d5871bd28

»Wo immer Seminare und Workshops angeboten werden, eine Literaturliste gehört dazu. Und dann kommt dieser Moment, in dem Sie denken: ›Oh Gott, muss ich das alles lesen? Und wenn ja, was zuerst?‹«

Vor Kurzem ist im Hermann Schmidt Verlag Mainz die Neuauflage des Buches Read + Play von Ulysses Voelker erschienen. Hierbei handelt es sich um die überarbeitete Fassung, die 2010 im Designlabor Gutenberg der FH Mainz erschienen war. In dem Buch geht es nicht um korrekte typografische Satzzeichen und Regeln. Das Buch möchte ein »Navigationssystem« sein, das dem Leser hilft, sich die Welt der Typografie zu erschließen. Das Buch gliedert, beschreibt und kommentiert in komprimierter Weise alle relevanten Aspekte der Typografie. Dazu gibt es jeweils empfohlene Literatur zur Vertiefung. Read + Play ist in drei Teile geteilt: Teil A beleuchtet das Beziehungsgeflecht zwischen Typografie, Kommunikation und Gesellschaft. Teil B behandelt typografische Grundsatzfragen. Teil C berichtet über die Bedeutung vom Zeichen, nimmt die visuelle Rhetorik ins Visier und bespricht bestimmte Aspekte der Typografie anhand von Abbildungen. Man kann sich sehr lange und immer wieder mit dem Buch beschäftigen. Das Buch gibt einen guten Typografie Einblick, macht neugierig und für die Vertiefung gibt es Buch- und Linktipps. Die Gestaltung der neuen Ausgabe ist weniger Experimentell, die Lesbarkeit hat sich um einiges verbessert. Empfehlenswert für alle Typo Liebhaber! ––– Titel: Read + Play Verlag: Hermann Schmidt Autor: Jean Ulysses Voelker Gestaltung: René Schmitt und Julia Wittich ISBN: 978-3-87439-868-8 Preis: 19,95 Euro (Patrick)
Anzengruberstraße 7
12043 Berlin, Germany
FacebookTwitter